Zweikomponentige Lacke für besonders widerstandsfähige Beschichtungen

Für besonders widerstandsfähige Lackierungen empfiehlt sich der Anstrich mit einem zweikomponentigen Lack. Dabei wird der Lack vor der Verarbeitung mit einem Härter vermischt, um die gestrichene Fläche nachher unter anderem mechanisch und chemisch stark belastbar zu machen. Bei 2K-Lacken steht nach dem Zusammenmischen beider Komponenten nur eine gewisse Zeit für die Verarbeitung zur Verfügung, da der Lack dann beginnt auszuhärten.

Zweikomponentige Lacke für besonders widerstandsfähige Beschichtungen

0 Artikel
Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen