So gelingt der Anstrich von Dachuntersichten aus Holz

Hier beschreiben wir Ihnen wie Sie die Dachuntersichten Neu-Anstreichen oder einen vorhandenen Anstrich auffrischen. Je nach Beschaffenheit des Untergrundes stellen sich unterschiedliche Fragen, die wir versuchen Ihnen hier zu beantworten.

Anstrich von Dachuntersichten aus Holz mit deckender Farbe weiß Lösungsmittelhaltig

Anstrich von bereits gestrichenen Dachuntersichten mit deckender Farbe wasserverdünnbar / wasserbasierend

Anstrich von bereits gestrichenen Dachuntersichten mit lasierenden Farben 

Anstrich von Dachuntersichten aus Holz mit deckender Farbe weiß Lösungsmittelhaltig

Untergrund:

Welche Werkzeuge benötige ich für den Renovierungsanstrich?

Schleifpapier, Schleifvlies, Pinsel, Lackroller, Lackwanne, Abdeckband (Klebeband), Abdeckfolie

Wie muss ich den Untergrund vorbereiten?

Der Untergrund sollte mit dem Schleifpapier leicht angeschliffen. Das gibt dem nachfolgenden Anstrich die nötige Haftung. Um nicht zu viel abzuschleifen, für Kanten das Schleifvlies benutzen.

Muss ich eine Grundierung auftragen? Wenn ja wie muss diese aufgetragen werden?

Eine Grundierung sollte dann aufgetragen werden, wenn noch kein Anstrich erfolgt ist. Ist der alte Anstrich nur stellenweise abgeplatzt und der Untergrund sichtbar, genügt es die Grundierung auf diese Stellen aufzutragen.

Welcher Anstrich muss aufgebracht werden?

Als Grundierung empfehlen wir den Brillux Impredur Grund 835. Dieser ist Diffusionsfähig, d.h. Feuchtigkeit kann aus dem Holz entweichen aber nicht wieder eindringen. Für den Zwischen und Schlussanstrich ist der Brillux Impredur Ventilack 822 bestens geeignet. Dieser hat auch feuchtigkeitsregulierende Eigenschaften. Zwischen den Anstrichen sollte auch ein leichter Zwischenschliff erfolgen. Dies gibt den nachfolgenden Anstrich eine bessere Haftung.

Wie muss der Anstrich aufgetragen werden?

Der Boden sollte mit Abdeckfolie bedeckt werden, um diesen vor Farbspritzern zu schützen. Der Anstrich kann mit einem Pinsel oder einer Lackrolle erfolgen. Beim auftragen mit einer Lackrolle ist eine Lackwanne hilfreich. Mit dieser kann zu viel aufgenommene Farbe einfach abstreifen werden.

Tipps

Brillux Impredur Grund 835 und Brillux Impredur Ventilack 822 sind Standardmäßig in weiß erhältlich. Andere Wunschfarbtöne sind über das Farbmischsystem erhältlich.


Anstrich von bereits gestrichenen Dachuntersichten mit deckender Farbe wasserverdünnbar / wasserbasierend

Untergrund: Die vorhandene Farbe sitzt fest, ist vom Farbton her nur verblasst.

Welche Werkzeuge benötige ich für den Renovierungsanstrich?

Schleifpapier, Schleifvlies, Pinsel, Lackroller, Lackwanne, Abdeckband (Klebeband), Abdeckfolie

Wie muss ich den Untergrund vorbereiten?

Der Untergrund sollte mit dem Schleifpapier leicht angeschliffen werden. Das gibt dem nachfolgenden Anstrich die nötige Haftung. Um nicht zu viel abzuschleifen, für Kanten das Schleifvlies benutzen.

Muss ich eine Grundierung auftragen? Wenn ja wie muss die Aufgetragen werden?

Wenn durchschlagende Holzinhaltsstoffe oder Wasserflecken sichtbar sind, muss der Untergrund mit Brillux Isoprimer 243 vorbehandelt werden. Der Isoprimer gilt gleichzeitig als Haftgrund / Grundierung mit absperrender Wirkung. Die Atmungsaktivität des Holzes wird dadurch nicht beeinträchtigt, da der Isoprimer nur die Holzinhaltsstoffe absperrt.

Welcher Anstrich muss aufgebracht werden?

Als Schlußanstrich eignet sich sehr gut die Brillux Deckfarbe 871. Auch hierbei ist die Atmungsaktivität des Holzes weiterhin gegeben.

Wie muss der Anstrich aufgetragen werden?

Kleben sie mit dem Abdeckband (Klebeband) alle Stellen ab die keinen Anstrich erhalten sollen. Der Boden sollte mit Abdeckfolie bedeckt werden, um diesen vor Farbspritzern zu schützen. Der Anstrich kann mit einem Pinsel oder einer Lackrolle erfolgen. Beim auftragen mit einer Lackrolle ist eine Lackwanne hilfreich. Mit dieser kann zu viel aufgenommene Farbe einfach abstreifen werden.

Tipps

Brillux Deckfarbe 871 ist Standardmäßig in weiß erhältlich. Andere Farbtöne sind über das Farbmischsystem zu bekommen.


Anstrich von bereits gestrichenen Dachuntersichten mit lasierenden Farben

Untergrund: Die vorhandene Farbe sitzt fest, ist vom Farbton her nur verblasst.

Welche Werkzeuge benötige ich für den Renovierungsanstrich?

Schleifvlies, Schleifpapier, Pinsel, Abdeckband (Klebeband), Abdeckfolie

Wie muss ich den Untergrund vorbereiten?

Der Untergrund sollte mit Schleifpapier angeschliffen werden, damit der nachfolgende Anstrich eine bessere Haftung hat. Die Kanten werden mit einem Schleifvlies bearbeitet.


Muss ich eine Grundierung auftragen? Wenn ja wie muss die Aufgetragen werden?

Eine Grundierung ist nicht zwingend erforderlich, wenn der vorhandene Anstrich noch fest sitzt und der Farbton nur verblasst ist.

Welcher Anstrich muss aufgebracht werden?

Als Anstrich eignen sich sehr gut die Lasuren von Sikkens. Ein zweimaliger Anstrich wäre sinnoll. Sollte das Holz sehr trocken sein, empfiehlt sich eine Dünschichtlasur mit Sikkens Cetol HLS und als Schlußanstrich eine Dichschichtlasur mit Sikkens Cetol Filter 7. Auf diese weise wird das Holz langfristiger geschützt.


Wie muss der Anstrich aufgetragen werden?

Wir empfehlen für den Anstrich einen Lasurpinsel, da dadurch die Holzmaserung noch besser betont wird. Kanten und Übergänge, die keinen Farbanstrich erhalten sollen, werden mit einem Abdeckband (Klebeband) abgeklebt. Der Boden sollte mit Abdeckfolie bedeckt werden, um diesen vor Farbspritzern zu schützen.