Anstrich von Gartenhütten aus Holz und Holzhäusern

Anstrich eines Holzhauses / Gartenhütte von innen mit lasierenden Farben

Untergrund: Die vorhandene Farbe ist intakt.

Welche Werkzeuge benötige ich für den Renovierungsanstrich?

Schleifvlies, Pinsel, Schleifpapier, Abdeckband (Klebeband), Abdeckfolie

Wie muss ich den Untergrund vorbereiten?

Der Untergrund sollte, wie auch eigentlich bei allen Anstricharbeiten, angeschliffen und gesäubert werden.

Muss ich eine Grundierung auftragen? Wenn ja wie muss diese aufgetragen werden?

Eine Grundierung ist in diesem Fall nicht unbedingt nötig, da der vorhandene Farbanstrich noch intakt ist und nur eine Auffrischung erfolgen soll.


Welcher Anstrich muss aufgebracht werden?

Für den Innenanstrich sollte unterschieden werden, ob das Holzhaus / Gartenhütte nur als Unterstellmöglichkeit für Geräte genutzt wird oder auch als Sitzmöglichkeit. Lasuranstriche gibt es nämlich auf lösemittelhaltiger Basis oder wasserbasiert. Ist vorwiegend eine Nutzung als Unterstellmöglichkeit vorgesehen kann man ohne weiteres auf Lasuren auf lösemittelhaltige Basis zurückgreifen, wie z.B. Sikkens Cetol HLS extra. Ansonsten empfiehlt sich ein Anstrich mit einer wasserbasierten Lasur z. B. Sikkens BLX-Pro.


Wie muss der Anstrich aufgetragen werden?

Der Anstrich wird am besten mit einem Lasurpinsel aufgetragen. Je nach Notwendigkeit wird die Lasur ein- bis zweimal dünn aufgetragen.

Tipps

Als Farbtöne sind die klassischen Holztöne und natürlich auch Sonderfarbtöne über das Sikkens Mischsystem zu bekommen. Es empfiehlt sich auch die Lasuren zwischendurch immer mal wieder aufzurühren, da sonst Farbunterschiede zwischen Anfang und Ende eines Anstriches entstehen können.


Untergrund: Die vorhandene Farbe blättert ab

Welche Werkzeuge benötige ich für den Renovierungsanstrich?

Schleifpapier oder Schleifvlies, Pinsel, Abdeckband (Klebeband), Abdeckfolie

Wie muss ich den Untergrund vorbereiten?

Der Untergrund sollte von der abblätternden Farbe gereinigt werden. Lose sitzende Farbe kann mittels eines Spachtels entfernt werden. Anschließend mit einem Schleifpapier bzw. Schleifvlies Nacharbeiten und den Schleifstaub entfernen.

Muss ich eine Grundierung auftragen? Wenn ja wie muss diese aufgetragen werden?

Als Grundanstrich kann z.B. Sikkens Cetol HLS extra verwendet werden. Dieser wird mittels eines Pinsels aufgetragen.

Welcher Anstrich muss aufgebracht werden?

Der Anstrich kann wahlweise mit lösemittelhaltigen, bzw. wasserbasierten Anstrichen erfolgen und zwar je nach Nutzung. Z.B. mit Sikkens Cetol HLS extra, bzw. Sikkens BLX Pro.

Wie muss der Anstrich aufgetragen werden?

Der Lasuranstrich kann mit einem Lasurpinsel aufgetragen werden. Am besten ein- bis zweimal je nach Notwendigkeit. Sollte auch nach zweimaligem Streichen der Farbton noch nicht dunkel genug sein, kann ruhig noch ein drittes Mal gestrichen werden.

Tipps

Als Farbtöne sind die klassischen Holztöne und natürlich auch Sonderfarbtöne über das entsprechende Farbmischsystem zu bekommen. Es empfiehlt sich auch die Lasuren zwischendurch immer mal wieder aufzurühren, um Farbunterschiede zwischen Anfang Und Ende des Streichens zu vermeiden.


Anstrich eines bereits gestrichenen Holzhauses / Gartenhütte mit lasierenden Farben

Untergrund: Die vorhandene Farbe sitzt fest, ist vom Farbton her nur verblasst.

Welche Werkzeuge benötige ich für den Renovierungsanstrich?

Zum Renovierungsanstrich benötigt man Schleifpapier, Pinsel, Abdeckband (Klebeband), Abdeckfolie

Wie muss ich den Untergrund vorbereiten?

Der Untergrund sollte leicht angeschliffen und anschließend gesäubert werden.

Muss ich eine Grundierung auftragen? Wenn ja wie muss die Aufgetragen werden?

Eine Grundierung muss in diesem Fall nicht aufgetragen werden, da der Anstrich noch intakt ist und nur aufgefrischt werden soll.

Welcher Anstrich muss aufgebracht werden?

Bei Holzhäusern / Gartenhütten sollte mit einer sogenannten Dünnschichtlasur gearbeitet werden, um ein Abplatzen der Lasur zu vermeiden. Es bietet sich hierfür von Sikkens die Lasur Cetol HLS extra an.

Wie muss der Anstrich aufgetragen werden?

Der Anstrich sollte mittels eines Lasurpinsels aufgetragen werden. Am besten zweimal Streichen und die Lasur nicht zu dick auftragen.

Tipps

Als Farbtöne sind als Standardtöne verschieden helle, bzw. dunklere Farbtöne erhältlich. Des Weiteren sind über das Mischsystem noch weitere Farbtöne zu bekommen.


Anstrich eines bereits gestrichenen Holzhauses / Gartenhütte mit deckenden Farben

Untergrund: Die vorhandene Farbe sitzt fest, ist vom Farbton her nur verblasst.

Welche Werkzeuge benötige ich für den Renovierungsanstrich?

Schleifvlies, Pinsel, Lackroller, Lackwanne, Abdeckband (Klebeband), Abdeckfolie, Schleifpapier

Wie muss ich den Untergrund vorbereiten?

Der Untergrund sollte auf jeden Fall mit einem Schleifpapier angeschliffen werden, damit der nachfolgende Anstrich eine bessere Haftung hat. Für die Kanten eignet sich auch sehr gut ein Schleifvlies, welches dann nicht zu viel Farbe entfernt. Wird nämlich nicht ausreichend geschliffen, hat der nachfolgende Anstrich nicht genügend Haftung.

Muss ich eine Grundierung auftragen? Wenn ja wie muss die Aufgetragen werden?

Eine Grundierung ist nicht zwingend erforderlich, wenn der vorhandene Anstrich noch fest sitzt und der Farbton nur verblasst ist.

Welcher Anstrich muss aufgebracht werden?

Als Anstrich eignet sich sehr gut die Deckfarbe 871 von Brillux. Diese ist als Standardfarbton in weiß erhältlich. Des Weiteren besteht die Möglichkeit auch Wunschfarbtöne über das Mischsystem zu erhalten. Es gibt dort eine Vielzahl von Farbtonmöglichkeiten, so dass auch interessante Farbakzente gesetzt werden können.

Wie muss der Anstrich aufgetragen werden?

Der Anstrich kann wahlweise mit einem Pinsel oder einer Lackierwalze erfolgen.


Untergrund: Die vorhandene Farbe blättert ab

Welche Werkzeuge benötige ich für den Renovierungsanstrich?

Für den Renovierungsanstrich benötigen Sie Schleifpapier, Schleifvlies, Pinsel, Lackroller, Lackwanne, Abdeckband (Klebeband), Spachtel, Abdeckfolie

Wie muss ich den Untergrund vorbereiten?

Lose sitzende Farbe kann mit einem Spachtel abgekratzt werden. Danach mit Schleifpapier bzw. Schleifvlies nacharbeiten. Der Untergrund sollte soweit geschliffen werden, dass der nachfolgende Anstrich genügend Haftung erhält.

Muss ich eine Grundierung auftragen? Wenn ja wie muss die Aufgetragen werden?

Eine Grundierung sollte dann aufgetragen werden, wenn der Holzuntergrund wieder sichtbar geworden ist. Die Grundierung kann mittels eines Pinsels oder einer Farbrolle aufgebracht werden.

Welcher Anstrich muss aufgebracht werden?

Es eignet sich hierfür z.B. von Brillux die Deckfarbe 871. Sollte allerdings mit Lack gestrichen worden sein, ist auch als Voranstrich Brillux Impredur Grund 835 zu nehmen. Als Schlussanstrich ist der Impredur Ventilack 822 zu empfehlen. Als Farbtone ist weiß als Standardton erhältlich. Natürlich können auch Wunschfarbtöne über das Brillux Tönsystem gemischt werden.

Wie muss der Anstrich aufgetragen werden?

Der Anstrich kann wahlweise mit einem Pinsel aufgetragen werden. Es bietet sich hierfür ein sog. Flachpinsel an. Alternativ kann auch mit einem Farbroller gearbeitet werden. Es empfiehlt sich auch eine Lackwanne zu nehmen, da man die überschüssige Farbe besser davon abnehmen kann.