Anstrich einer Haustür aus Holz

Hier wollen wir Ihnen eine kurze Anleitung geben worauf Sie beim Auffrischen der Farbe von Haustüren aus Holz achten müssen.

Anstrich einer bereits gestrichenen Haustür mit deckenden Farben / Lacken

Anstrich einer bereits gestrichenen Haustür mit lasierenden Farben

Anstrich einer bereits gestrichenen Haustür mit deckenden Farben / Lacken

Untergrund: Die vorhandene Farbe sitzt fest, ist vom Farbton her nur verblasst. Die Wetterschenkel sind stark angegriffen und man sieht teilweise auf rohes Holz.

Welche Werkzeuge benötige ich für den Renovierungsanstrich?

Schleifvlies, Schleifpapier, Pinsel, Abdeckband (Klebeband)

Wie muss ich den Untergrund vorbereiten?

Der Untergrund sollte mit Schleifpapier angeschliffen werden, damit der nachfolgende Anstrich eine bessere Haftung hat. Bei den Wetterschenkeln lose sitzende Farbreste komplett entfernen und alles anschleifen.

Muss ich eine Grundierung auftragen? Wenn ja wie muss diese aufgetragen werden?

Bei einem intakten Farbanstrich ist eine Grundierung nicht erforderlich. Sollte jedoch das blanke Holz sichtbar sein, ist eine Grundierung sinnvoll.

Welcher Anstrich muss aufgebracht werden?

Bei Fenstern ist es sinnvoll einen feuchtigkeitsregulierenden Anstrich zu verwenden um ein vorzeitiges Abplatzen des Anstrichs zu vermeiden. Feuchtigkeit, die noch im Holz sitzt, kann dadurch entweichen und nicht wieder eindringen. Für die Grundierung empfehlen wir Brillux Grund 835 und als Schlußanstrich den Brillux Ventilack 822.

Wie muss der Anstrich aufgetragen werden?

Der Anstrich wird am besten mit einem Pinsel aufgetragen. Je nach persönlicher Vorliebe können Sie einen Ringpinsel oder einen Flachpinsel verwenden.

Tipps

Benutzen Sie das Abdeckband (Klebeband) wenn angrenzende Hölzer oder Untergründe nicht mitgestrichen werden sollen. Die Lacke von Brillux bekommen Sie im Standartton weiß. Sonderfarbtöne mischen wir Ihnen gerne mit unserem Farbmischsystem an.


Anstrich einer bereits gestrichenen Haustür mit lasierenden Farben

Untergrund: Die vorhandene Farbe sitzt fest, ist vom Farbton her nur verblasst. Die Wetterschenkel sind stark angegriffen und man sieht teilweise auf rohes Holz.

Welche Werkzeuge benötige ich für den Renovierungsanstrich?

Schleifpapier, Pinsel, Abdeckband (Klebeband), Abdeckfolie

Wie muss ich den Untergrund vorbereiten?

Der Untergrund sollte leicht angeschliffen und anschließend von Staub befreit werden.

Muss ich eine Grundierung auftragen? Wenn ja wie muss die Aufgetragen werden?

Ist das rohe Holz sichtbar, sollte mit einer Dünnschichtlasur grundiert werden. Dazu eignet sich am besten die Lasur Sikkens Cetol HLS extra. Wir empfehlen die Lasur mit einem Lasurpinsel aufzutragen.

Welcher Anstrich muss aufgebracht werden?

Nach entsprechender Vorarbeit kann der Schlußastrich erfolgen. Sinnvoll ist eine Dickschichtlasur wie die Sikkens Cetol Filter 7 Plus.

Wie muss der Anstrich aufgetragen werden?

Der Anstrich sollte mittels eines Lasurpinsels aufgetragen werden. Der Farbauftrag erfolgt am besten in Richtung der Holzmaserung.

Tipps

Benutzen Sie das Abdeckband (Klebeband) wenn angrenzende Hölzer oder Untergründe nicht mitgestrichen werden sollen. Der Boden sollte mit Abdeckfolie bedeckt werden, um diesen vor Farbspritzern zu schützen. Die Lasuren gibt es in verschiedenen Holztönen. Sonderfarbtöne sind über das Farbmischsystem zu bekommen.